Unsere nächste Veranstaltung: 28.02., 20.00 Uhr, The Johnny Cash Show prestented by The Cashbags

Ein Koffer für die letzte Reise

Freitag, 29. Mai 2020 - 16:00

Freitag, 29. Mai

„Ein Koffer für die letzte Reise“
Was würde ich einpacken, wenn ich etwas mitnehmen könnte auf die letzte Reise im Leben?
Heute
lädt die Hospizgemeinschaft Mittelrhein alle Interessierten zu einer ungewöhnlichen Kofferausstellung in die Stadthalle in Boppard ein. Menschen aus Boppard und Umgebung zeigen, was ihnen im Leben wichtig und wertvoll scheint.Es ist Reisezeit, die Koffer stehen bereit. Was aber nähme ich auf meine letzte Reise mit? Auch wenn ich weiß, es gibt nichts mitzunehmen, geht es um die symbolische Kraft der „letzten“ Dinge. Wie sähe er also aus, mein „Koffer für die letzte Reise“, ins Paradies?
Bestatter Fritz Roth aus Bergisch-Gladbach und Gründer der Trauerakademie ließ 2005 rund 100 Menschen solche Koffer packen. 2014 verstorben, lebt Roths Ausstellungsidee vielerorts weiter; nun auch in Boppard.
„Was ist mir wichtig, was würde ich mitnehmen wollen, wenn ich sterbe?“ Menschen zwischen 10 und 85 Jahren haben sich diese Frage gestellt. Sie packten ihren Koffer und heraus kam eine Fülle von Vorstellungenüber das, was im Leben wichtig ist.
Irmgard Siemen von der Hospizgemeinschaft betont, wie sehr das Projekt eigendynamisch wirke. „Nicht nur die Gefragten haben gepackt, auch die Familie war oft mitbeteiligt. Nun sind sehr persönliche Schätze zu sehen. Und wer die Koffer betrachtet, wird kaum anders können als selbst den Koffer zu packen, zumindest in Gedanken.“

Ein Koffer für die letzte Reise
Nummer
132/20
Status
Anmeldeschluss vorbei
Veranstalter